ASTON MARTIN NewS 2020


Aston Martin Goldfinger DB5 Gadgets

Die ersten DB5 Goldfinger Continuation Autos von Aston Martin Works in Newport Pagnell werden mit funktionierenden "gadgets" ausgeliefert (siehe Video) – für alle, denen der Lego® Bausatz dann doch nicht detailgetreu genug war. Leider sind aber  auch hier die Maschinegewehre nur Attrappe.

 

Hier geht's zum Fahrbericht von Auto Motor Sport (Link)

Aston Martin 007 James Bond No Time To Die DB5

Der Start des neuen Bond Films “No Time To Die" mit Aston Martin DB5 , V8 Saloon, DBS Superleggera und Valhhalla wird wegen des Corona Virus vom April auf den November verschoben (siehe Trailer 1) - (siehe Trailer 2)

Aston Martin V12 Speedster

Die Präsentation auf dem Genfer Automobilsalon fällt aus gleichem Grund aus ... stattdessen präsentieren Lawrence Stroll, Andy Palmer und Marek Reichman die neuen Modelle in einem Video (Link), unter anderem den durch den CC100 inspirierten V12 Speedster auf der Plattform des New Vantage, den es nur 88 mal geben wird. Außerdem wird der Valhalla als neuer Mittelmotor Supersportwagen enthüllt.

Aston Martin V6 Hybrid Turbo Engine

Aston Martin gibt bekannt, dass man an einem V6 Biturbo Hybrid Antrieb arbeitet, um den AMG V8 in 2023 zu ersetzen.

 

 

Aston Martin V6 Hybrid Turbo Engine

Zum 1. August beginnt Tobias Moers (ex AMG CEO) als neuer Chef von Aston Martin, nachdem Dr. Andy Palmer nach 6 Jahren an der Spitze zurückgetreten ist.

 

Aston Martin V6 Hybrid Turbo Engine

Aston Martin Köln lädt am 12.6. zur Besichtigung des Valhalla ins Excelsior Hotel Ernst ein. Dabei handelte es sich um den gleichen Prototypen, der im neuen Bond Film “No Time To Die" auftritt, jetzt allerdings in leuchtendem Orange Metallic. Der Valhalla ist der "kleine Bruder" des Valkyrie und für den Straßeneinsatz ausgelegt. Das Auto hat Vollkarbonchassis und -karosserie und eine ausgeklügelte Aerodynamik.Der neue 3-liter V6 Twin Turbo Mittelmotor treibt die Hinterachse an, während die Vorderräder von einem Elektromotor angetrieben werden, in Summe stehen ca. 1000 PS zur Verfügung. Interessenten müssen für das ca. 900.000 Pfund (plus Steuern) teure Auto noch 2 Jahre warten, können aber während dieser Zeit die Entwicklung des Fahrzeug durch Aston Martin und Adrian Newey mitverfolgen.

AKTIENKURS


NEWSFEED


Aufgrund einer technischen Störung kann der Newsfeed im Moment hier leider nicht angezeigt werden. Bitte klicken Sie statt dessen auf den folgenden Link: